Nächste Events


16.12.2017

Live Band

GeorgiaRina & The Loose Screws

ab 20:00 Uhr

Eintritt frei – Sammlung per Hut

Alle Jahre wieder beenden wir das KunstBändiger Jahr mit „GeorgiaRina & The Loose Screws“:

In München wächst nun seit einigen Jahren eine junge Band heran, die sich nicht nur in der Bluegrass-Szene einen Namen gemacht hat. Durch eine Mischung aus traditionellen, aber auch ausgeprägten Pop-, Country- und Rockeinflüssen ergibt sich jedoch ein ganz eigener Sound, der nicht nur Bluegrasser zum Mitsingen und –tanzen bewegt.

Sie interpretieren in voller Bluegrassbesetzung mit Fiddle, Mandoline, Banjo, Dobro, Gitarre und Kontrabass beispielsweise Songs von Greenday, Amy McDonald, Mumford & Sons und den Dixie Chicks, aber auch eine stetig wachsende Anzahl von Eigenkompositionen.


12.01.2018
Live Band

CAEROLINE LANDRY & PHILIPP STAUBER

ab 20:30 Uhr

Eintritt frei – Sammlung per Hut

CAEROLINE LANDRY (voc) & PHILIPP STAUBER (git)

Songs vom neuen Album „Who Said“– Unplugged

Die kanadische Sängerin Caeroline Landry, aufgewachsen in Montréal und im Chiemgau lebend, verfügt nicht nur über eine wunderbare, warme Altstimme, sondern ist auch eine exzellente Songwriterin.

Gemeinsam mit Philipp Stauber produzierte sie 2017 ihr Debütalbum „Who Said“, das sofort große Anerkennung für die ausschließlich eigenen Kompositionen, die Texte und die hervorragenden Musiker fand (u.a. Matthias Bublath und Martin Kälberer).

Landry & Stauber präsentieren ihre Songs ganz pur, transparent und „unplugged“ im Duo.

Ein musikalischer Leckerbissen für alle Freunde intelligenter Songs, zweistimmigen Gesangs und filigraner akustischer Gitarre.


17.02.2018

Musikkabarett mit 

Radio Niederbayern

Beginn 20:15 Uhr

Eintritt frei – Sammlung per Hut

Radio Niederbayern: „Jetzt sind Sie dran !“

 

Der letzte freie Sender der Welt kommt live nach Weilheim!

Wir befinden uns im Studio von „Radio Niederbayern“. Dort kommen die drei Mitarbeiter (der Herr Moderator, der Herr Hausmeister sowie der dienstälteste Oberpraktikant) zwischen Weißbier und Wahnsinn der Wahrheit gefährlich nahe. Mit viel Musik vom Blues , Funk, Rock, Reggae über bayerische Klänge bis hin zur totalen Edelschnulze gibt es so manche Überraschungen – auch für uns selbst !

Seien Sie dabei und erleben Sie Sinn und Unsinn in Wort und Ton an einem ziemlich außergewöhnlichen Abend. Dazu kommen auch noch ziemlich außergewöhnliche Studiogäste.

Bei uns gibt es keine krachlederne Weißwurst-Comedy sondern eher  Humor der ganz eigenen Art: schwarz, schräg, a bisserl hinterfotzig und auch hintersinnig. Kurz gesagt: niederbayerisch !

 

www.radio-niederbayern.de

auch auf facebook und youtube


03.03.2018

Live Band
Beatbrothers

ab 20:30 Uhr

Eintritt frei – Sammlung per Hut

 

Sie bringen euch den Beat zurück. Die Beatbrothers bereits zum zweiten Mal bei uns.

Songs, die man kennt, aber kaum noch hört. Das war die Motivation als die Beatbrothers dieses Trio gründeten. Die Beatbrothers, das sind Daniel am Schlagzeug, Gerhard am Bass und Roland an der Gitarre.


17.03.2018

Live Band

Rushhour

ab 20:30 Uhr

Eintritt frei – Sammlung per Hut

Wir freuen uns auf die junggebliebene Nachwuchsband aus Weilheim.


14.04.2018

Erzählkunst

Irmingard Bata und Markus Nau erzählen

„Geschichten von kleinen und großen Leuten

20:15 Uhr

Eintritt frei – Sammlung per Hut

Irmingard Bata und Markus Nau gestalten seit 4 Jahren gemeinsam Erzählkunstabende. Mit ihren tiefgründigen, frohsinnigen, kuriosen und originellen Erzählungen entführen die beiden Künstler ihr Publikum in die Welt der eigenen Phantasie.

Als Absolventen der Goldmund Erzählakademie verstehen sich Irmingard Bata und Markus Nau in der Tradition von Geschichtenerzählern, wie man sie heute nur noch auf dem Djemaa el Fna in Marrakesch findet. Dennoch erzählen sie zeitgemäß ohne die Wurzeln ihre Erzählkunst zu vergessen.

Während der Erzählungen entstehen in den Köpfen des Publikums eigenen Bilder, von fernen Ländern, eifersüchtigen Ehemännern und verführerischen Frauen. Wenn die beiden Erzählkünstler von Wetterhexen, alternde Liebhaber, sprechenden Ratten und großen und kleinen Menschen erzählen, immer bleibt das Gefühl, dass es genau so geschehen sei.


09.06.2018
Live Band

Draiocht Foraoise

ab 20:30 Uhr

Eintritt frei – Sammlung per Hut

 

Musik die von Herzen und aus dem Volk kommt.
Der Zauber der unterschiedlichsten Tempi, Rhythmen und Melodien ließ uns schnell einen passenden Namen finden. Wir wählten den Namen Draiocht Foraoise, zu deutsch Zauberwald.
Genauer gesagt: Druidenwald, (Draiocht – Druide und Foraoise – Forest)

Wir fünf Musiker:
Geli (Geige,  Irish Bouzouki, Mandoline, 4/5/6 Sait. Banjo, Bodhran, Gitarre, Vocals und Vieles mehr),

Birgit (Gitarre, Gesang),

Michl (Bass, Gitarre, Banjo, Gesang),

Jonny (Klavier, Akkordeon, Gesang),

Erika (Harfe, Akkordeon, Klarinette, Gesang)

Wir vermitteln den Reichtum und Zauber der Folk Musik .
Stilrichtungen von irisch bis schottisch und Bluegrass bis Country, finden sich in unseren Liedern wieder,
Traditionals und Instrumentals neu arrangiert.
Unterhaltung und Stimmung auf hohen Niveau, abwechslungsreich und hintersinnig.
Auch eigen komponierte Lieder und Texte dürfen natürlich nicht fehlen.

www.draiocht-foraoise.de


24.11.2018

Kabarett

Werner Gerl

„Der pure Mannsinn“

20:15 Uhr

Eintritt 12,–€

Reservierung

 

Einst konnte man singen, „Alles hat ein Geschlecht, nur Conchita Wurst hat zwei…“ Doch was heißt heute noch männlich und weiblich, wenn man bei Facebook in den USA 54 Möglichkeiten hat, sein Geschlecht anzugeben? Alte Geschlechterrollen weichen auf, Stereotype zerbröseln und gleichzeitig entstehen neue. Frauen können vielleicht auch nicht mehrere Dinge auf einmal erledigen, aber sie sind multiaskingfähig. Und viele Männer glauben an eine höhere Macht, die meisten meinen sogar, sie sind mit einer verheiratet.

Geschlechterbilder zerfallen, im Gegenzug werden wir von überflüssigen Genderprodukten wie Klopapier für Männer und Schraubenzieher für Frauen überschwemmt. Werner Gerl wirft einen satirischen Blick auf die Veränderungen im Verhältnis von Mann und Frau. So kommt es zu einem höchst kompetenten Frauengespräch über Fußball, bei dem einmal nicht die Abseits-Frage oder das Aussehen der Kicker diskutiert wird.

Aber in dem Programm geht es nicht nur um die neuen Befindlichkeiten von Adam und Eva, sondern auch um Schüler und ihre schwer erziehbaren Eltern, um Rollatoren mit Navi oder um Maut auf Autobahntoiletten. In dem bunten Programm mit kernigem, bayerischem Humor wird schlaglichtartig der ganz normale Mannsinn von heute vorgestellt. „Attacken im Akkord auf die Lachmuskeln“ – „Wie am Fließband jagte eine Pointe die andere“ „Werner Gerl stellte an diesem Abend eindrucksvoll und höchst geistreich sein großes komödiantisches Talent unter Beweis“. (Allgäuer Zeitung )

Werner Gerl feierte mit seinen ersten Solo-Programmen über 500 erfolgreiche Auftritte in ganz Deutschland und ist u.a. Träger des Schweiger Kleinkunstpreises, des Hallertauer Kleinkunstpreises und des Stockstädter Römerhelms. Außerdem sorgt er mit seinem Trio „Kabarett Kriminale“ und dem Programm „Humord“ für eine Mordsgaudi. Der Kabarettist hat ferner für wichtige Satire-Zeitschriften Deutschlands gearbeitet und schreibt erfolgreich und bayerische Krimis (u.a. „Mord auf Entzug“).

www.wernergerl.de