Nächste Events


16.03.2019

Live Musik

Irish Folk

ab 20:30Uhr

Eintritt frei – Sammlung per Hut

Rechtzeitig zum St.Patrik`s Day haben wir Irish Folk im Programm:

Traditionelle irische  Musik (Jigs, Reels, Hornpipes) bilden
die musikalische Grundlage der Gruppe. Angereichert ist das Programm mit mehrstimmigem Gesang und ruhigeren Setdances. Gespielt und gesungen wird grundsätzlich ohne elektrische Verstärkung mit Banjo, Tin-Whistle, Gitarre, Mandoline und Bodhran.
Das verspricht in jedem Fall gemütliche Abende mit fröhlicher Musik und guter Stimmung bei original Pub-Athmosphäre.“


06.04.2019

Live Musik

Barthel & Kalley

ab 20:30 Uhr

Eintritt frei – Sammlung per Hut

Ein brodelnder multikultureller Cocktail für Kopf, Bauch und Beine

Beeinflußt von Folk, Blues, Rock, indischer und orientalischer Musik hat Wolfgang Barthel seinen eigenen Musikstil entwickelt. Über 2500 Konzerte seit 1977 in Deutschland, Österreich, Schweiz, Ungarn, Tschechien und der Türkei, Konzerte im Vorprogramm von Al Di Meola, Leo Kottke, Al Stewart, Mohamed Mounir, Dissidenten, Pentangle, Richi Havens, Alex Oriental Experience, Embryo u.a., sowie zahlreiche Airplays in Rundfunk und Fernsehen haben ihn als Musiker bekannt gemacht. Er produzierte bisher 15 LPs bzw. CDs, die auf weltweites Interesse stießen. In den 80er Jahren war er mit Barthel, Böhm & Bauer bzw. Barthel & Bauer Vorreiter der Ethno- und Weltmusikwelle. Von 1991 bis 2008 war er musikalischer Kopf der Orientrock-Band Wide Scope. 2008 bis 2010 spielte er mit Basarab orientalworldfolkrock.

Wolfgang Barthel (git, saz, vocals, sounds) erweist sich als vielseitiger, virtuoser Gitarrist (fingerpicking, bottleneck, rock). In sein Spiel fließen Elemente aus Folk, Blues, Rock und orientalischer Musik ein. Außerdem beherrscht er meisterhaft das Spiel auf der Saz, einer türkischen Langhalslaute, wobei er in faszinierender Weise orientalische und westliche Einflüsse miteinander verschmilzt.

Begleitet wird er von Petra Kalley (dharbuka, daf, udu, small percussion, vocals, bass), die ihm auf z.T. exotischen Percussioninstrumenten einen groovenden Rhythmusteppich legt.

In ihren Kompositionen vermitteln Barthel & Kalley – entweder instrumental oder mit Gesang – Stimmungen, Bilder, Geschichten und Erlebnisse. Ihr einzigartiger multikultureller orientalfolkbluesrock reicht dabei von meditativ fließenden bis hin zu mitreißend wilden Stücken, die z.T. mit elektronischen Sounds unterlegt werden.

Wenn sie bei ihren Konzerten ihrer Spielfreude freien Lauf lassen, hat man den Eindruck, als ob wesentlich mehr als zwei Musiker auf der Bühne stehen.


28.09.2019

LiveBand

Munich East

ab 20:30 Uhr

Eintritt frei – Sammlung per Hut

Munich East – einprägsame Vocals und knackiger Groove

Was für Bands dieser Liga eher außergewöhnlich ist: Munich East bietet zwei Leadsängerinnen, die sich stimmlich hervorragend ergänzen. Muriel Burke sang bereits für Bands in ihrer irischen Heimat und in Neuseeland, Carrie Stillger war zuvor der Magnet in professionellen Showbands. Beide zusammen sind ein Fest für Ohren und Augen.

An den Instrumenten treffen sich ambitionierte Musiker, die ihre gesamte Erfahrung und Kreativität in treibende Rhythmen, stimmige Chords und eingängige Arrangements einfließen lassen: Markus Fremmer (guit), Michael Seifert (b), Günther Geiss (kybd) und Andreas Purucker (dr). Am Mischpult sorgt Markus Follert für den passenden Sound.

Munich East präsentiert in der seit Februar 2017 existierenden Besetzung einen gekonnten Mix aus Groove & Rock. Und so waren die Besucher der ersten Konzerte auch entsprechend begeistert: „Selten so tolle Vocals gehört!“, „Das reißt einen richtig mit!“, „Gibt’s das auch als CD?“ sowie „Wann spielt ihr wieder?“. Diese Feedbacks machen Mut und Lust auf mehr.

Munich East – angetreten, um den Sound ihrer Stadt zu bereichern.

www.municheast.de


26.10.2019

Eine musikalische und wahrhaft off-konzeptionelle Autorenlesung / Performance

„Am Knochen nagt der Falter bunt, / Bellt gutgelaunt: grad wie ein Hund!“
von und mit Peter Bähr
Eintritt 10€
Reservierung

„Am Knochen nagt der Falter bunt, / Bellt gutgelaunt: grad wie ein Hund!“

 I. Akt

Schnurren. Gedichte. Kalendergeschichten

II. Akt

Szenische Rezitation der Erzählung „Kaspar Frühling“

Ein 1950er-Jahre-Epochenbild in sieben Szenen

mithilfe einer Live-Hörspielmusik

 + optionale Open-end-Gesprächsrunde

Peter Bähr – 40 Jahre off-konzeptionelle Gastspiele.

Autor, Musikus, Skulpteur, Bleistiftzeichner & -spitzer. Alte Oper Frankfurt/Main, Hinterhöfe und andere Foren führen in den frühen 1980er Jahren über Zürich und Wien bis Budapest. Aktuell vier intermediale Bühnenkonzeptionen.

Hier geht’s zur Leseprobe

Foto: Gisela Grapatin

08.11.2019

Kabarock & Comedy

von und mit Bewie Bauer

  „Host mi Hipster“

Eintritt 12,–€

Reservierung

“Ein Leben ohne E-Gitarre ist möglich, aber definitiv sinnlos”, das meint zumindest Bewie Bauer. Egal ob beim Zahnarzt mit Metzgermeisterzertifikat oder im Streichelzoo mit Hasenkostüm, die Rockgitarre begleitet Bewie Bauer in allen Lebenslagen. Aber am wohlsten fühlt er sich mit ihr auf den Kleinkunstbühnen in ganz Deutschland. Hier zeigt der Wahl-Münchner mit oberbayerischem Migrationshintergrund, dass er nicht nur musikalisch, sondern manchmal auch nachdenklich, aber am Ende vor allem urkomisch ist.

Seit rund 5 Jahren begeistert Bewie Bauer zusammen mit Christoph Stelzner als “Stelzner & Bauer” in deren sächsisch-bayerischer Satireshow nicht nur Kritiker, sondern vor allem Besucher und Fans. Jetzt ist Bewie Bauer auch solo am Start getreu dem Motto: Lassen Sie mich durch! Ich bin Gitarrist! Derzeit schreibt er an seinem ersten Programm mit dem Titel “Host mi Hipster”

Mehr Infos unter www.bewie-bauer.de


23.11.2019

LiveBand

The Men So Far

ab 20:30 Uhr

Eintritt frei – Sammlung per Hut

Fans des wahren Oldschool-Sounds sind bei The Men So Far genau richtig!

Ihr Programm: Groovige und funkige Blues, Rock und Soul Covers, die innerhalb kürzester Zeit garantiert jede Tanzfläche füllen. Die Murnauer Band spielt Songs von Eric Clapton, den Dire Straits, Tina Turner, Bill Withers, Tom Petty, den Blues Brothers, Pink Floyd, Ray Charles und vielen mehr. Interpretiert in ihrem ganz eigenen Style.

Mit ihren neuen Arrangements der alten Klassiker lassen die fünf Musiker das authentische Flair der swinging 60’s und 70’s wieder aufleben und katapultieren euch zurück in die goldenen Jahre der Musikgeschichte.

www.themensofar.com


07.12.2019

ab 20:30 Uhr

Live Band

„Milotich, Bosch & Gillmeyer“

Eintritt frei – Sammlung per Hut

Milotich, Bosch & Gillmeyer

Das internationale Trio zieht sein Publikum vom ersten Moment an in den Bann.

Die Songs von Mark Milotich sind lyrikstark, ein Genre Mix von Akustik-Folk bis zu Folk-Rock. In Philadelphia aufgewachsen, hat er bereits als Teenager begonnen, eigene Lieder zu schreiben. Beeinflusst wurde er durch Singer-Songwriter wie James Taylor, Jim Croce, Bruce Cockburn und andere Musiker, die er in lokalen Musikbars entdeckte. Begleitet wird der Sänger und Gitarrist von den in der Weilheimer Kulturszene bekannten Musikern Roland Bosch am Schlagzeug und Frank Gillmeyer am Bass. Das Trio spielt „Songs of Love and Mourning“, Lieder über die Liebe, das Leben, über Verlust und Neubeginn. Mal rockig, mal ruhig und immer anders.